Ihr großer DSL Vergleich im Internet.
 
Schnellsuche Anbieter:  Geschwindigkeit: 
 Preistipp:   1&1 DSL mit Samsung Galaxy Tablet gratis dazu
 

DSL Geschwindigkeit

Die DSL Geschwindigkeit wird immer schneller.

Waren vor wenigen Jahren nur Internet-Geschwindigkeiten über den analogen Anschluss von 56 kbit/s und über ISDN mit 128 kbit/s möglich, so reichen heute die Übertragungsgeschwindigkeiten für Breitband-Internet von 2.000 kbit/s bis über 100.000 kbit/s. Dazwischen gibt es weitere sogenannte Bandbreiten als Zwischenstufen. Während für normales Surfen im Internet schon 2.000 kbit/s ausreichen, geht die Entwicklung durch die Online-Nutzung von TV, Video und Spielen zu höheren Geschwindigkeiten, um eine bestmögliche Übertragung ohne Aussetzer und guter Bildqualität immer zu gewährleisten. Diese höheren Übertragungsgeschwindigkeiten mit bis zu 100.000 kbit/s wird bei DSL über sogenannte VDSL-Anschlüsse (Very High Speed DSL) realisiert. Allerdings ist die Verfügbarkeit bisher nur auf Großstädte und bestimmte Ballungsgebiete begrenzt. Beim Kabel Internet sind ebenfalls in einigen Regionen schon Geschwindigkeiten von über 120.000 kbit/s möglich. Bei allen Geschwindigkeitsangaben gilt es für den Kunden immer zu beachten, dass die Internetanbieter die Angabe „bis zu“ angeben, da meist keine Geschwindigkeit am Anschluss garantiert werden kann. Dies ist immer abhängig von den örtlichen Gegebenheiten.


Welche Internet Geschwindigkeit benötige ich?

Die üblichsten angebotenen Geschwindigkeiten sind 2.000 kbit/s, 6.000 kbit/s, 16.000 kbit/s sowie für Entertainment-Angebote von 16.000 kbit/s bis zu 50.000 kbit/s. Je nach Nutzungsverhalten kann der Kunde zwischen diesen Übertragungsgeschwindigkeiten in den jeweiligen Tarifen wählen.


2.000 kbit/s - der günstige Internetanschluss

Eine Übertragungsgeschwindigkeit von 2.000 kbit/s ist für ein normales Nutzungsverhalten vollkommen ausreichend. Der Anschluss erfüllt die Mindestanforderungen an DSL Telefonie sogenanntes Voice over IP (VoIP). Allerdings empfiehlt sich der Anschluss nicht, wenn man Online-Videos anschauen will. Die Geschwindigkeit ist ideal für alle, die angenehm und vor allem auch günstig im Internet surfen wollen.


6.000 kbit/s - gleichzeitig Internet surfen und VoIP

Ein Anschluss mit bis zu 6.000 kbit/s erfüllt alle Anforderung für schnelles Internetsurfen und Telefonieren auch über mehrere Leitungen. Die Übertragungsgeschwindigkeit ermöglicht unterbrechungsfreies Empfangen von Videos mit größeren Auflösungen. Die Geschwindigkeit ist ideal für Normalanwender die mehrere Endgeräte anschließen und gleichzeitig betreiben wollen.


16.000 kbit/s - die optimale Lösung für Multimedia-Anwendungen

Die Geschwindigkeit mit bis zu 16.000 kbit/s hat sich heute zum Standard DSL Anschluss entwickelt. Zahlreiche DSL Anbieter bieten Tarife mit dieser Geschwindigkeit an. Die Bandbreite ermöglicht dass zeitgleiche Nutzen von mehreren Online-Multimedia-Anwendungen, im Internet surfen, E-Mails abrufen, telefonieren und Online-Games spielen. Der ideale Anschluss für Familien oder Privatpersonen die öfter Online Multimedia-Anwendungen nutzen.


Über 16.000 kbit/s - maximale Geschwindigkeiten für Highspeed Entertainment

Ein Anschluss mit Übertragungsgeschwindigkeiten von mehr als 16.000 kbit/s lohnt sich nur für Internetsurfer, die dauerhaft Multimedia-Anwendungen nutzen. Insbesondere für den der Internet, Telefon und Fernsehen über nur einen Anschluss nutzen möchte. Vor allem für die Übertragung von Videos oder hochauflösendem IP-TV ist schnelles Internet unabdingbar. Auch Online-Gamer profitieren von den niedrigeren Pingzeiten und hohen Geschwindigkeiten. Durch den höheren Down- und Upload ist es möglich, größere Datenmengen hochzuladen und als Backups im Internet auf sogenannten Online-Festplatten zu speichern. Die Entwicklung multimedialer Anwendungen über das Internet geht immer weiter, so dass sich zukünftig derartige Geschwindigkeiten zum nächsten Standard entwickeln werden.

 

Copyright © 2016 dsl-preistipp.de